Sein Name leitet sich von den Landständen ab, deren erstes Verwaltungsgebäude es war. Heute ist es das einzige historische Haus in der Wilsdruffer Straße, 1770 bis 1776 im Stil des Frühklassizismus gebaut. Hier stellt das Stadtmuseum Dresden aus.