Der Dresdnerwolf


Rathaus-Ausstellung "Kauf mich?!" zeigt Frauen und Männer in der Werbung

Unter dem Titel „Kauf mich?! Frauen und Männer in der Werbung“ lädt vom 9. bis 26. März 2010 eine Ausstellung der Gleichstellungsbeauftragten für Frau und Mann, Kristina Winkler, und der Qualifizierungs- und Arbeitsförderungsgesellschaft Dresden mbH (QAD) in den Lichthof ein. Eröffnet wird sie am 8. März, 17 Uhr vom Bürgermeister für Ordnung und Sicherheit Detlef Sittel. Anschließend stellt Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah in einem kurzen Einführungsvortrag das Anliegen der Ausstellung vor. Eine Führung rundet die Eröffnung ab.Mediale Angebote und mit ihnen die Werbung sind nicht nur ein Spiegel der Gesellschaft, sondern gestalten Lebensgefühl und Mentalität aktiv mit. Um ihre Wirkung – letztlich die (Kauf-)Handlung – umsetzen zu können, führt Werbung beispielsweise vor, was eine Gesellschaft für typisch weiblich und typisch männlich hält und welche Rollen den Geschlechtern zugewiesen werden.Auf 25 Tafeln präsentiert die Ausstellung 54 Werbeanzeigen der Dresdner Tagespresse, der Außenwerbung und von Postwurfsendungen, vornehmlich der Jahre 2006 bis 2008, und lässt sich von der Frage leiten, welche Bilder über die Geschlechter präsentiert werden. Dabei stehen Inszenierungsstrategien der Werbung in Bezug auf Frauen und Männer im Mittelpunkt: So handelt es sich um die jeweilige Körperlichkeit bzw. Körpersprache, Blick-(Konstruktionen), Interaktionen zwischen den Geschlechtern und/oder Rezipierenden, Herstellung von Geschlechterdifferenzen, hierarchische Positionierungen im Raum, Einsatz von Stereotypen (in Bezug auf Geschlechter, beworbenes Produkt und Geschlecht, Umwelt, Sprache usw.), Beziehungen Text/Bild.Zur Ausstellung erscheint ein gleichnamiger Katalog, der bis zum 26. März kostenlos im Lichthof ausliegt. Danach ist er, ebenfalls kostenlos, bei der Gleichstellungsbeauftragten im Rathaus Dr.-Külz-Ring 19, 2. Etage, Zimmer 126, Telefon 4 88 22 67, E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@dresden.de erhältlich.Geöffnet ist der Lichthof montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.Der Internationale Frauentag ist auch Anlass für folgende Aktionen: Zwischen 10 und 18 Uhr laden Frauen aus Fraueneinrichtungen die Dresdnerinnen unter dem provokanten Titel „Frauen – Macht – Nichts“ zu Gesprächen in ein großes Zelt auf dem Altmarkt ein. Dieses Projekt wird von der Gleichstellungsbeauftragten der Landesdirektion Dresden unterstützt und vom „sowieso“ Frauen für Frauen e. V., dem Frauenbildungszentrum „Hilfe zur Selbsthilfe“, dem Kreativen Werkstatt Dresden e. V., dem Frauenschutzhaus Dresden e. V. und dem Frauen- und Mädchengesundheitszentrum MEDEA e. V. trägerübergreifend ausgeführt. Der Eintritt ist frei. Im UFA-Kristallpalast werden ausgewählte Filme zum Tag gezeigt, die von vielfältigen Angeboten und Überraschungen für Dresdner Frauen vor Ort begleitet werden. Unter anderem stellen sich zwischen 13 und 20 Uhr Dresdner Fraueneinrichtungen vor.

Februar 28th, 2010
Kategorie: Neuigkeiten

≡ Leave a Reply