Der Dresdnerwolf


2009 erhielten fast 4 400 Dresden-Studenten die Umzugsbeihilfe

Städtische Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro stimuliert das AnmeldeverhaltenVon Anfang Januar bis Ende März dieses Jahres zahlte Dresden nun schon im neunten Jahrgang eine Umzugsbeihilfe an Studenten. Die Beihilfe in Höhe von 150 Euro erhielten 4 389 Personen. Die Stadt gab dafür 658 350 Euro aus. Anspruchsberechtigt war, wer bereits im Vorjahr wegen des Stu-diums seinen Hauptwohnsitz von außerhalb nach Dresden verlegt hatte. Die Regelung gilt für Stu-denten von sieben Dresdner Bildungseinrichtungen, so von der Technischen Universität Dresden, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH), der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber” Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden, der Palucca-Schule Dresden – Hochschule für Tanz, der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH). Die Studenten bekommen die Umzugsbeihilfe für die Dauer ihres Studiums einmal.Insgesamt erhielten inzwischen bald 32 000 Studenten die finanzielle Unterstützung ihrer neuen Heimatstadt. Das Anmeldeverhalten wurde durch die Umzugsbeihilfe in Dresden langfristig stimuliert.Entwicklung der Studenten-Umzugsbeihilfe in Dresden2001 500 DM 2 653 Studenten2002 250 Euro 2 504 Studenten2003 250 Euro 2 481 Studenten2004 250 Euro 2 851 Studenten2005 150 Euro 2 715 Studenten2006 150 Euro 5 283 Studenten2007 150 Euro 4 783 Studenten2008 150 Euro 4 006 Studenten2009 150 Euro 4 389 Studentengesamt: 31 665 Studenten

April 14th, 2009
Kategorie: Neuigkeiten

≡ Leave a Reply