Der Dresdnerwolf


2008 das seit 1989 geburtenreichste Jahr für Dresden

Das Statistische Landesamt hat Ende Juli die amtlichen Bevölkerungszahlen für 2008 bekannt gegeben. Danach hatte Dresden am 31. Dezember des letzten Jahres 512 234 Einwohner und somit4 721 mehr als im Jahr 2007. Damit wurde erstmals die Einwohnerzahl von Ende 1990 übertroffen, als 511 270 Menschen ihren Hauptwohnsitz im heutigen Stadtgebiet Dresden hatten.Bemerkenswert ist vor allem der Anstieg der Geburtenzahlen auf 5 507 im Jahr 2008, was einem Zuwachs von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (5 307) entspricht. Die Zahl liegt damit erstmals höher als im Jahr 1990 (5 386). Die 7 000er Geburtenzahlen Mitte der 1960er und Anfang der 1980er Jahre liegen demgegenüber jedoch in weiter Ferne.Die allgemeine Geburtenziffer (Geborene auf 1 000 Einwohner im Jahresdurchschnitt) für 2008 beträgt 10,8. Damit liegt Dresden deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt (8,2). Im Vergleich der 15 deutschen Großstädte mit mehr als 400 000 Einwohnern liegt Dresden zusammen mit München und Frankfurt am Main an der Spitze. Für diese drei Städte wurden zwischen 10,7 (München) und 11,0 (Frankfurt/Main) Lebendgeborene auf 1 000 Einwohner (Jahresdurchschnitt 2008) registriert. Mit 8,2 Geborenen liegen Duisburg und Essen auf den letzten Plätzen. In Leipzig wurden 9,9 Kinder auf 1 000 Einwohner geboren.

September 9th, 2009
Kategorie: Neuigkeiten

Comments are closed.