Dresden hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Ein Tag oder ein Wochenende ist viel
zu kurz, um Dresden zu erkunden. Man kann einen Urlaub in der Nähe von Dresden
verbringen oder während einer Rundreise mit dem Motorrad durch Deutschland
einige Tage in Dresden bleiben. Die warme Jahreszeit macht wieder Lust auf
ausgedehnte Motorrad-Touren. Nur kommt es auf den richtigen Versicherungsschutz
für das Motorrad an.

Motorräder verfügen häufig über ein Saisonkennzeichen, sie werden nicht das
gesamte Jahr über gefahren. So muss man nur für die Zeit, in der man das Motorrad
nutzt, Versicherungsbeiträge bezahlen. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht
für jedes Motorrad, denn sie tritt bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden
ein. Dabei ist auf ausreichende Deckungssummen zu achten. Für neue oder sehr
hochwertige Motorräder sollte man unbedingt an eine Teilkaskoversicherung denken,
denn die Teilkaskoversicherung ist bei Diebstahl für das Motorrad wichtig.
Einen günstigen Versicherer kann man über den Versicherungsvergleich im Internet
finden.

Gut versichert, geht es mit dem Motorrad auf nach Dresden. Man muss nicht
immer in einem teuren Hotel übernachten, denn man findet in und um Dresden
preiswerte Ferienwohnungen und Pensionen. In Dresden sollte man sich den
Zwinger, die Frauenkirche und das Grüne Gewölbe auf keinen Fall entgehen
lassen. Für den Zwinger sollte man etwas mehr Zeit einplanen, denn man kann
dort die Gemäldegalerie Alte Meister, die Porzellansammlung und die Rüstkammer
besichtigen. Im Zwinger befinden sich viele Galerien. Das Grüne Gewölbe befindet
sich zusammen mit dem Münzkabinett im Albertinum an der Brühlschen Terrasse.
Bei dieser Gelegenheit kann man die Brühlsche Terrasse mit der Festung, die sich
teilweise unter der Erde befindet, besichtigen. Von der Brühlschen Terrasse aus hat
man einen herrlichen Blick auf die Elbe.

Hat man die Altstadt erkundet, kann man sich auf das Motorrad schwingen und die
Neustadt erkunden. Man kann gleich noch etwas weiter fahren, um den Botanischen
Garten, das Schloss Pillnitz, das Hygienemuseum und die Gläserne Manufaktur zu
erkunden.