Der Dresdnerwolf


Neues und Altes aus Dresden – Elbflorenz

Dezember, 2012

Weihnachtsbäume bis 12. Januar kostenlos entsorgen

Die Landeshauptstadt Dresden bietet vom 31. Dezember 2012 bis zum 12. Januar 2013 wieder die Möglichkeit an, den nach dem Fest nicht mehr gebrauchten Weihnachtsbaum kostenlos zu entsorgen. An 90 Sammelplätzen stehen Container zur Verfügung und bei weiteren 15 Standorten können die Bäume vor Ort abgelegt werden. Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden

Bauarbeiten am Verkehrszug Waldschlößchenbrücke

In der 52. Kalenderwoche 2012 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiter: Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden

Zahl der Erwerbstätigen in Dresden auf Höchststand seit 1991

Von den über 24 200 Dresdner Betrieben mit über 201 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten war der Großteil in der Äußeren Neustadt (1183) und in Blasewitz (815) ansässig. In 97 Großbetrieben arbeiteten fast ein Drittel aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.Im Verarbeitenden Gewerbe nahmen die Beschäftigtenzahlen gegenüber dem Vorjahr um fast 1000 zu. Der Gesamtumsatz stieg um drei Prozent, der [...]

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist keine Betriebsruhe vereinbart, so dass in der Stadtverwaltung normaler Dienstbetrieb besteht. Ausnahmen bilden folgende Ämter:Die Integrations- und Ausländerbeauftragte hat am 27. und 28. Dezember 2012 geschlossen.Die Verwaltung des Eigenbetriebes Sportstätten- und Bäderbetrieb, Freiberger Straße 31, schließt wegen Betriebsruhe zwischen Weihnachten und Neujahr vom 24. bis 31. Dezember 2012. Die Mitarbeiterinnen [...]

Anziehungskraft ungebrochen: exzellente Bilanz zum Ende des 578. Dresdner Striezelmarktes

„Die Anziehungskraft des Dresdner Striezelmarktes ist weiter ungebrochen. Das zeigen die gleichbleibend hohen Besucherzahlen“, bilanziert Dirk Hilbert, Erster Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden. „Besonders die Besucherfrequenz an den Adventswochenenden zeugt von der Beliebtheit des ältesten Weihnachtsmarktes Deutschlands.“ Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden

Statement von Kulturbürgermeister Dr. Lunau zur Förderung der Kulturarbeit

Der Kulturausschuss des Stadtrates hat in seiner Sitzung am 18. Dezember 2012 die Entscheidung über die institutionelle und Projektförderung der freien Träger der Kulturarbeit unter Hinweis auf die noch laufenden Verhandlungen zum städtischen Haushalt 2013/14 einstimmig vertagt. Damit fehlt es an einer rechtlichen Grundlage, den Antragstellern eine Förderung auszureichen. Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden

Veränderte Öffnungszeiten bei Abfall-, Wertstoff- und Gebrauchtwaren-Annahmestellen zum Jahresende

Die von der Landeshauptstadt Dresden beauftragten Einrichtungen der Abfallwirtschaft ändern in der Weihnachts- und Neujahrszeit ihre Öffnungszeiten. Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden

Kommunale Statistikstelle zieht vom 4. bis 9. Januar um

Die Kommunale Statistikstelle zieht vom 4. bis zum 9. Januar 2013 auf den Ferdinandplatz 1 um und bleibt aus diesem Grund in der Zeit geschlossen. Ab Donnerstag, 10. Januar 2013, bietet der Statistische Informationsdienst wieder seine telefonische und persönliche Beratung an. Anfragen per E-Mail, Telefax und Brief sind ebenfalls möglich. Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden

Sauna-Neubau im Ruderhaus Cotta fertiggestellt

„Die Trainingsbedingungen für die Sportler des Bundes- und Landesstützpunktes Rudern sowie des Dresdner Ruderclubs 1902 e. V. im Ruderhaus Cotta sind wieder perfekt. Die Sauna ist in Betrieb, auch das Inventar wie Schränke, Liegen und Bänke sind eingerichtet. Damit stehen den Sportlern im Bundesstützpunkt Rudern nunmehr optimale Bedingungen, auch außerhalb des Trainings auf der Elbe [...]

Parkverbot auf Radstreifen der Fetscherstraße zwischen Blasewitzer Straße und Stübelallee

Auf der Fetscherstraße gibt es zwischen Stübelallee und Blasewitzer Straße seit Oktober dieses Jahres durchgehende Schutzstreifen für Radfahrer. Auf diesen Flächen dürfen Autos nicht mehr parken. Als Ausgleich für die weggefallenen Stellplätze auf der Fetscherstraße entstanden in den Nebenstraßen Comeniusstraße, Reinickstraße und Wallotstraße insgesamt zusätzlich 99 Parkplätze.Wenn auch der Abschnitt nördlich der Blasewitzer Straße fertiggestellt [...]